Bewirtung von Geschäftsfreunden: Trinkgeld = Betriebsausgabe?

© WerbeFabrik / Pixabay.com

Üblicherweise wird bei einer Bewirtung ein Trinkgeld gezahlt. Aber leider wird das gezahlte Trinkgeld selten als Betriebsausgabe geltend gemacht.

Denn zu Bewirtungskosten gehören auch Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewirtung stehen, wie eben z.B. Trinkgelder.

Ertragsteuerlich sind Trinkgelder den Bewirtungskosten zuzurechnen. Aus Umsatzsteuersicht ist jedoch anzumerken, dass kein Vorsteuerabzug aus den Trinkgeldern erfolgen kann.

Das gezahlte Trinkgeld sollte direkt auf der Rechnung vermerkt und vom Empfänger abgezeichnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.