Pfändungsschutzkonto

© Thorben Wengert / pixelio.de

Seit dem 01.07.2010 kann ein Pfändungsschutzkonto geführt werden. Es dient zur Sicherung eines pfandfreien Betrages. Dieser orientiert sich an dem Niveau der Lohnpfändung und beträgt zur Zeit 1.028,89 €.

Hat der Kontoinhaber unterhaltsberechtigte Personen zu versorgen, kann der pfandfreie Betrag erhöht werden. Dazu muss der Bank eine Bescheinigung vorgelegt werden, z.B. von dem Arbeitgeber oder der Familienkasse.

Antworten finden Sie beim BJM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.